Insektenhotel

Ein neues Zuhause für Bienen und Insekten

Mitte März 2020 wurde dieses große Insektenhotel von der Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem NABU an der Kleinbahn errichtet. Geplant war, dass die Kinder der Naturschutzjugend und Jugendfeuerwehr mithelfen dürfen, die Holzwand mit den verschiedensten Materialien zu bestücken.

Bau des Insektenhotels an der Kleinbahn
Insektenhotel in Arbeit Foto: Frank Ott

Aufgrund der pandemischen Situation musste ein geplantes Treffen abgesagt werden. Deshalb führte Frank Ott das Projekt in Eigenregie durch.

Es werden Lehmziegel, Holzscheiben, Bambus und Schilf als Behausung für verschiedene Wildbienenarten, Wespen und Hummeln eingesetzt.

Jede Insektenart hat andere Vorlieben für die Behausung. Manche graben sich selbst Tunnel in morsches Holz, in mehrere Lehmziegel wurden unterstützend Löcher gebohrt.

 

Ein Jahr später konnte nun auch eine Schautafel angebracht werden. Unser Dank für die Unterstützung gilt der Gemeinde Neuenhagen und dem NABU Brandenburg.

Biene am Insektenhotel in Neuenhagen
Erste Bewohner des Insektenhotels Foto: Frank Ott